Praktische Tipps für den Alltag mit Alzheimer

Wer sich um einen Menschen mit Alzheimer kümmert, stößt auf viele Fragen und immer wieder neue Herausforderungen. Denn mit dem Fortschreiten der Krankheit nehmen Fähigkeiten und Fertigkeiten ab. Das Treppengehen wird schwieriger, auch die Orientierung lässt nach… Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das ganz schön herausfordernd sein kann. Manchmal sind es nur scheinbare Kleinigkeiten, aber wenn dein lieber Angehöriger aus Angst und Panik auf der Treppe stehenbleibt und keinen Schritt weiter gehen kann, dann ist das sehr anstrengend und keine schöne Situation – und zwar für beide: den Menschen mit Demenz und den Angehörigen.

Auf dieser Seite habe ich ein paar praktische Tipps gesammelt, die ich euch gerne empfehlen möchte. Ich kann euch nicht garantieren, dass es bei euch klappt. Und falls es klappt, kann ich nicht versprechen, dass das anhält. Denn jede Demenz verläuft so individuell und verschieden, wie es jeder Mensch nun einmal ist. Aber ich würde mich sehr freuen, wenn ich euch bei dem ein oder anderen Problem eine Anregung geben kann und ihre eine Lösung findet.

Treppe_Kreide_Alzheimer

Herausforderung Treppe
Wie Malkreide (oder andere farbige Markierungen) helfen können

Schilder_Demenz_Orientierung

In der Wohnung für Orientierung sorgen
Welche Schilder können Menschen mit Demenz gut erkennen? Welchen Einfluss haben Licht und Farben? 7 Tipps für mehr Orientierung im Haus

Weglaufen-Hinlaufen-verirren

Hin- und Weglaufen, Verirren
Was steckt hinter dem Weg- und Hinlaufen?
Wie kann ich einem Verirren vorsorgen?
Tipps von Angehörigen

zaehneputzen-bei-alzheimer

Zähneputzen
Warum klappt es nicht mehr? Was kann helfen?
Tipps von einem Zahnarzt

teller-Alzheimer

Essen
Warum isst Mama nicht mehr?
Wie können wir helfen?
Gibt es spezielles Geschirr?

Haarewaschen
Was hilft dabei?

Angst vor Treppen, Alzheimer und wir

Treppensteigen
Warum hat Mama Angst?
Fünf Ideen, wie das Treppensteigen gelingen kann