Gastbeiträge: Eure Erfahrungen

Jeder Angehörige und Pflegende macht unterschiedliche Erfahrungen mit dem Thema Demenz. Das liegt an der großen Varianz der Erkrankung (die ja eigentlich keine Erkankung ist, sondern ein Syndrom, aber mehr dazu hier) – und natürlich daran, dass wir alle verschieden sind, unterschiedlich leben und andere Dinge mögen. Und doch, so bin ich überzeugt, profitieren wir davon, von anderen Angehörigen zu erfahren und uns mit ihnen auszutauschen.

Auf dieser Seite findet ihr Gastbeiträge von anderen. Die Gastautor:innen bieten euch Einblicke in ein Thema und lassen euch teilhaben an ihren Erfahrungen. Es geht um Themen wie Autofahren und die Frage „Wie nehme ich meinem Vater das Auto weg?“ oder die frontotemporale Demenz und wie man als Zehnjährige damit umgeht, wenn der Vater daran erkrankt. Ich wünsche euch gute Einblicke!

Alle Gastbeiträge auf einen Blick

Rote Nasen Clown Emma Dilemma mit einer älteren Dame

Gastbeitrag der Rote Nasen Clowns: „Das verlorene Zimmer“

Gastbeiträge: So kannst du mitmachen

Du möchtest einen Gastbeitrag für „Alzheimer und wir“ schreiben? Darüber freue ich mich sehr – und ich lade dich gerne dazu ein. Ich freue mich, wenn mein Blog dazu beitragen kann, noch mehr Erfahrungen von Angehörigen von Menschen mit Demenz an andere Angehörige sowie Interessierte weiterzugeben.

Vorab noch ein paar Informationen. Was mir wichtig ist bei Gastbeiträgen:

  • persönlicher Erfahrungsbericht zum Thema Demenz. Schreib am besten darüber, was dich beschäftigt und was du erlebt hast.
  • bitte keine Werbung (und wenn dann nur für gute Dinge ;-), aber das sprechen wir am besten ab)
  • der Artikel sollte einmalig und noch nicht veröffentlicht sein
  • Länge und Umfang bestimmst du selbst
  • ein Bild von dir beziehungweise dir und deinem Angehörigen wäre wunderbar, damit die Lesenden auch wissen, wer du bist/ihr seid

Ich freue mich auf deine Nachricht! Schreib mir gerne:
peggy@alzheimerundwir.com