Filmplakat_Woche für das Leben
Tagebuchbloggen

Demenz – Mittendrin tut allen gut

Am Sonnabend wurde die "Woche für das Leben" eröffnet, eine ökumenische Aktion, die sich in diesem Jahr mit dem Demenz beschäftigt. Zum Auftakt gab es verschiedene Veranstaltungen in Leipzig, unter anderem wurde der Film über Mama und mich gezeigt. Als ich mitten im Stadtzentrum vor dem Filmplakat stand, fand ich das erst irgendwie komisch – und dann dachte ich, wie richtig und wichtig das ist. Denn das Thema Demenz gehört mitten in die Gesellschaft und das es eigentlich allen guttut.

Tagebuchbloggen

#12von12: Mein März 2022

Diese Woche hatte es in sich. Es gibt momentan so Einiges, das mich sehr beschäftigt und betrübt. Gerade in diesen Zeiten fehlt mir meine Mama als Mama (und da ist es egal, dass ich doch längst erwachsen bin...) Wie gut, dass heute ein ruhiger, sonniger Samstag war, mit einem Spaziergang, der mich auf andere Gedanken gebracht hat. Ich hoffe, ihr hattet einen guten 12. März. Hier ist meiner, mal ganz nah dran.

Rückblick

Dreimal Top 3 – Meine Blog-Rückschau 2021

In meinem Jahresrückblick habe ich dieses Jahr 2021 schon ein wenig Revue passieren lassen. Auf meinem Blog ist auch jede Menge passiert und hier mache ich für euch eine kleine Blog-Rückschau 2021. In diesem Jahr habe ich 75 Blogartikel geschrieben. In diesem Beitrag verrate ich euch, was meine liebsten eigenen Texte sind, von welchen Beiträge ich besonders viel gelernt habe und was die Beiträge mit den meisten Likes sind.

Peggy_Mama lächeln in die Kamera
Rückblick

Mein Jahresrückblick 2021: Mit Zuversicht große Schritte wagen

In diesem Jahr bin ich viele neue Schritte gegangen – beruflich und privat – und habe den Fokus ganz neu gesetzt. Meine Mama und ihre Alzheimererkrankung standen dabei oft im Fokus und mein großer Wunsch, für mehr Aufklärung und Sichtbarkeit zu sorgen. In meinem Jahresrückblick 2021 nehme ich euch mit auf diese Reise: Sie handelt von Selbstständigkeit, besonderen Begegnungen und vielen Mutmachern. Auch wenn ich so manches Mal gezögert habe, hat die Zuversicht gesiegt und im Rückblick staune ich über mich und mein Vertrauen in mich und das Leben.

Waldspaziergang
Allgemein, Tagebuchbloggen

Verrückt, aber schön – Unser Waldspaziergang

Ich habe schon öfter darüber geschrieben, dass meine Mama nicht mehr so gut zu Fuß ist. Manchmal hat sie solche Probleme, dass sie kaum die Treppen gehen kann. Momentan ist es wieder etwas besser. Das goldene Herbstwetter hat so sehr gelockt, dass wir einen Waldspaziergang gemacht haben: allerdings auf Wegen, die so gar nichts mit barrierefrei zu tun haben. 'Das ist doch komplett verrückt', habe ich mehr als einmal gedacht und bin froh, dass ich meinen Papa nicht von seinem Wunsch nach diesem Waldspaziergang abgehalten habe. Denn ich habe gemerkt, dass es guttut, auch mit Demenz verrückte Sachen zu machen.

Peggy haelt Blumen in der Hand und sagt Danke
Tagebuchbloggen

#12von12: Mein Juli 2021

diesem Tag im Juli: Wir haben mit einem Filmteam gedreht, meine Eltern haben mir gezeigt, was große und wahre Liebe ist (Alzheimer war sowas von nebensächlich in diesem Moment). Und am Abend hatte ich einen tollen Insta-Live-Talk mit Dr. Cornelius Weiss, der erklärt hat, warum Stress ein Risikofaktor für Demenzerkrankungen ist und ganz tolle Tipps für mehr Entspannung gegebene hat